Aphten / Herpes lasern in München


Maximilian Schreiner

Langjährige Erfahrung in der Kieferorthopädie

Top 5 Zahnarzt im Schwerpunkt Kieferorthopädie

Fokus auf Funktion, Ästhetik und Gesundheit


Kleine Bläschen auf der Lippe oder im Mund sind auf den ersten Blick nicht immer zu erkennen, für die Betroffenen aber sehr unangenehm. Je nachdem, wo sie auftreten, kann es sich um Aphten (Zunge, Zahnfleisch, Innenseite der Lippe) oder um Lippenherpes (Außenseite der Lippe) handeln.

Diese Erkrankungen sind sehr unterschiedlich: So ist Herpes eine hochansteckende Viruserkrankung, während Aphthen nicht ansteckend sind und ihre Ursache bis heute noch nicht endgültig geklärt ist. Dennoch haben Aphthen und Lippenherpes einige Gemeinsamkeiten: Ihre Symptome weisen gewisse Ähnlichkeiten auf, die kleinen Bläschen können sehr schmerzhaft sein und treten in der Regel häufiger als einmal auf. Darüber hinaus lassen sich beide Erkrankungen mit der Lasertechnologie effektiv behandeln.

Die Laserbehandlung bieten wir Dir in unserer California Smile Praxis für Kieferorthopädie an. Wir setzen dabei einen Soft-Laser ein.

HINWEIS

Wir bieten die Laserbehandlung von Aphten nur für Patienten & Patientinnen an, die bereits bei uns in Behandlung sind! 
Wenn Du noch nicht bei uns warst, empfehlen wir Dir Dich an deinen Hauszahnarzt zu wenden.

Wie läuft die Laserbehandlung von Aphten ab?

Wir behandeln unsere Patienten mit Aphten im Mund mit einem Soft-Laser, wobei wir den Laserstrahl auf die schmerzenden Schleimhautveränderungen richten. Die Behandlung selbst dauert nur etwa 2 Minuten und kann ohne örtliche Betäubung durchgeführt werden. Unmittelbar danach bist Du bereits schmerzfrei. Die gewebeschonende Laserbehandlung verwandelt die Aphthe innerhalb von 1 bis 2 Tagen in eine weißliche Kruste. Es bleiben keine Narben zurück. Neben der Linderung der Schmerzen hat die Behandlung einen weiteren Vorteil: Die Wundheilung läuft deutlich schneller ab.

Wie läuft das Lasern von Lippenherpes ab?

Auch bei der Behandlung von Lippenherpes können wir die Lasertechnologie einsetzen. Wir bestrahlen mit dem Soft-Laser die schmerzenden Bläschen mit Laserlicht, wodurch diese sofort austrocknen. Die Folge: geringere Schmerzen und eine schnellere Wundheilung. Beide Effekte sind schon unmittelbar nach der Behandlung spürbar. Durch die Laserbehandlung lässt sich nicht nur die Krankheitsdauer verkürzen, sondern auch die Streuung der Viren auf andere Hautbereiche verhindern.

Empfehlungen

Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in München - Bogenhausen auf jameda

Häufig gestellte Fragen zur Laserbehandlung in München

Aphthen oder Aphten (griechisch "Schwämmchen") sind runde oder ovale gelb-weißliche Bläschen auf der Mundschleimhaut. Sie können zwischen 1 Millimeter und 3 Zentimetern groß sein und auch an der Zungenspitze, der Innenseite der Lippe, am Gaumen oder auf dem Zahnfleisch auftreten. Die kleinen Geschwüre sind sehr schmerzhaft und treten in seltenen Fällen nur einmal auf ("solitäre Aphthen"). Bei den meisten Betroffenen kommen sie jedoch immer wieder ("habituelle Aphthen" oder "chronisch rezidivierende Aphthen").

Die genaue Ursache für Aphthen ist bis heute noch nicht abschließend geklärt. Wissenschaftler nehmen an, dass es verschiedene Risikofaktoren gibt, die zur Bildung der Aphthen beitragen. Dazu gehören unter anderem:

  • kleine Verletzungen im Mund (z. B. Bissverletzungen oder Verletzungen durch einen schlecht sitzenden Zahnersatz)
  • familiäre Vorbelastung
  • Unverträglichkeiten auf bestimmte Lebensmittel (z. B. Zitrusfrüchte, Nüsse, Tomaten)
  • Vitamin-/Nährstoffmangel (insbesondere Vitamin B12, Eisen, Zink und Folsäure)
  • Hormonschwankungen
  • bestimmte Medikamente
  • geschwächtes Immunsystem
  • psychische Belastungen / Stress
  •  mangelnde Mundhygiene

Viren oder Bakterien sind nach jetzigem Stand der Wissenschaft kein Auslöser für die Entstehung von Aphthen. Sie können jedoch ein Symptom bestimmter Erkrankungen sein. So treten sie beispielsweise häufiger auf bei Patienten mit bestimmen Darmerkrankungen (z. B. Morbus Crohn), Gluten-Unverträglichkeit (Zöliakie), einzelnen Hauterkrankungen (Sweet Syndrom) oder entzündlichen Gefäßerkrankungen (Morbus Behcet) sowie bei einer Verminderung bestimmter weißer Blutkörperchen (Neutropenie).

Lippenherpes macht sich durch kleine Bläschen an der Außenseite der Lippe bemerkbar. Diese Bläschen sind mit Wasser oder Eiter gefüllt und verkrusten nach dem Aufbrechen. Meist merken die Betroffenen die Bildung der Bläschen schon bevor sie sichtbar sind: Die entsprechende Stelle an der Lippe beginnt zu kribbeln und zu jucken und anzuschwellen, bevor sich die Bläschen bilden.

Die Laserbehandlung stellt eine sofort wirksame Maßnahme bei Lippenherpes dar. Wird sie frühzeitig angewendet, ist eine unmittelbare Schmerzfreiheit möglich. Deshalb ist es wichtig, dass Du dich am besten schon bei den ersten Anzeichen einer Herpeserkrankung in unserer Kieferorthopädie in München meldest. Neben der Soforthilfe und unmittelbaren Schmerzlinderung verkürzt sich die Krankheitsdauer auch insgesamt, da sowohl das Ausbrechen der Herpesbläschen als auch eine Streuung der Herpesviren verhindert wird, was für unsere Patienten sehr angenehm ist.

Grundsätzlich ist die Laserbehandlung für alle Patienten geeignet, auch für Kinder, Schwangere und Angstpatienten. Gerne informieren wir Dich in einem persönlichen Beratungsgespräch über den genauen Ablauf und besprechen dabei, ob die Soft-Laserbehandlung mit auch für Dich eine gute Option ist.

Die Behandlung kann Missempfindungen hervorrufen, die sich durch Wärme äußert. Falls es zu warm wird, wird die Behandlung kurz unterbrochen. Nach dem Behandlungsende kannst Du sofort wieder normal (und schmerzfrei) essen und trinken.

Eine Laserbehandlung geht mit ähnlichen Risiken einher wie andere Behandlungsmethoden. Allerdings ist nicht jeder Laser für jede Behandlung gleichermaßen gut geeignet, hier bedarf es einer sorgfältigen Passung. Ist diese gewährleistet, gibt es kaum Nebenwirkungen, auch nicht am angrenzenden (gesunden) Gewebe. Auch Spätfolgen sind nicht zu erwarten.

Die Kosten für das Lasern von Aphten oder Lippenherpes liegen in der Regel zwischen 50 und 80 Euro, können jedoch im Einzelfall variieren. Private Versicherungen erstatten die Kosten je nach Tarif. Gesetzlich Versicherte müssen die Kosten selbst tragen.

Kontakt

Maximilian Schreiner
Englschalkinger Str. 144
81925 München 

Tel. 089 89 674 013
Fax 089 91 07 62 63
E-Mail info@californiasmile.de

Öffnungszeiten

Montag 12.00 - 19.30 Uhr
Dienstag08.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch08.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag   08.30 - 18.00 Uhr
Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

Jetzt neu: Virtuelle Beratung

Schnell und einfach: Fülle wenige Punkte aus und erhalte eine professionelle Einschätzung zu deiner Zahnsituation.